30.08.2018

Hans-Josef Fell (NFFA 2001) erhält hochdotierten Preis aus China

Hans-Josef Fell, einer der Initiatoren des deutschen Erneuerbaren-Energie-Gesetz (EEG) und ein unermüdlicher Streiter für eine Energieversorgung, die zu hundert Prozent auf Erneuerbare Energien setzt, wurde mit dem  „LUI Che Woo Prize“ in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet. Der in Hongkong vergebene Preis würdigt seit 2015 Einzelpersonen und Organisationen für ihre „außerordentlichen Anstrengungen zur Überwindung der wichtigsten Probleme der Welt“ und wird in drei Kategorien vergeben: nachhaltige Entwicklung der Welt, Verbesserung des Wohlergehens der Menschheit, Förderung positiver Lebenseinstellung. Er ist mit 60 Mio. Hongkong-Dollar, umgerechnet 6,54 Mio. Euro dotiert. Hans-Josef Fell teilt das Preisgeld mit den Gewinnern der beiden anderen Kategorien.

.

Das von Hans-Josef Fell mitinitiierte EEG hat inzwischen Nachahmer in über 100 Ländern gefunden, so dass zumindest im Strombereich die Vision einer 100-prozentig nachhaltigen Energieversorgung heute möglich erscheint.  Für seine außerordentliche Leistung wurde er bereits 2001 mit dem Nuclear-Free Future Award ausgezeichnet.

..

Weitere Info: