The
Nuclear-Free Future
Award

in the Category


SOLUTION

is presented to

CAROL GILBERT,
JACKIE HUDSON,
ARDETH PLATTE

USA

Munich
12 October 2003

Sacred Earth & Space Plowshares II

Auf wessen Seite ist Gott? George W. Bush, der wiedergeborene Christ, wußte den Allmächtigen auf seiner Seite, als er zu Beginn des Jahres 2002 zur Vernichtung von Massenvernichtungswaffen aufrief. Doch dann kam es zu einem Missverständnis: Drei Schwestern des Dominikanerordens aus Michigan verschafften sich am 6. Oktober 2002 Eintritt auf einem Minuteman III-Raketensilo im Nordosten Colorados. Sie malten mit ihrem eigenen Blut ein Kreuz auf den Silo und schlugen mit dem Hammer auf das Gebäude ein. Schließlich erschien Wachpersonal der Air Force und nahm die drei Frauen in Gewahrsam. Sister Carol Gilbert erklärte bei der Festnahme, sie hätten der Aufforderung des Präsidenten Folge geleistet, der zur Vernichtung von Massenvernichtungsmitteln aufgerufen habe.

Der Raketensilo in der Prärie beherbergt 49 Raketen, die das Verteidigungsministerium erst vor kurzem mit neuen W-87 Atom-Sprengköpfen hatte ausstatten lassen, ein jeder mit der 25fachen Sprengkraft der Hiroshima-Bombe.

“Wir haben nur getan, was der Präsident von uns verlangt hat!”

Am 31. März dieses Jahres wurde Carol Gilbert (54), Jackie Hudson (67) und Ardeth Platte (66) der Prozess gemacht. Das Verfahren endete am 7. April. Der Richter erlaubte der Verteidigung nicht, aus dem Internationalen Recht und den Urteilen der Nürnberger NS-Prozesse zu zitieren. Die Schwestern, alle drei Lehrerinnen und langjährige Friedensaktivistinnen mit einer Chronik von Verhaftungen – Hudson (5x), Platte (10x), Gilbert (13x) –, wurden zu 30 Monaten (Hudson), 33 Monaten (Gilbert) und 41 Monaten (Platte) und der Zahlung von $ 3680,04 verurteilt. Das US-Gesetz hätte eine Strafe von insgesamt 30 Jahren und einer halben Million Dollar erlaubt.

Die drei Dominikanerinnen gehören der Gruppe “Sacred Earth and Space Plowshares II.” an. Vor zwei Jahren hatte die Gruppe bereits von sich reden gemacht, als sie in einen Luftwaffenstützpunkt eingedrungen waren und ein Flugzeug solange bearbeitet hatten, bis es flugunfähig war. Massenvernichtungswaffen versus Hämmer.

Und auf welcher Seite ist Gott? Eingeweihte Kreise haben verlauten lassen, sie hätten den Schöpfer pfeifen hören – die Melodie von “If I had a Hammer”.

–Claus Biegert