24.10.2018

Preisträger (Bild und Dankesrede)

Widerstand

Jeffrey Lee, Australien

Aufklärung

Karipbek Kuyukov, Kasachstan

Für jeden Mann gibt es den wichtigsten Tag in seinem Leben. Heute ist dieser Tag für mich. Ich möchte all denen danken, die mir heute die Möglichkeit gegeben haben, vor Ihnen zu sprechen. Ich spreche im Namen aller überlebenden und aller toten Opfer von Atomwaffen. Alles, was Sie heute hören werden, wird ihnen die bittere Erfahrung von Kasachstan zeigen, das Atombombentests in seinem ganzen schrecklichen Ausmaß erfahren musste.     Weiterlesen…

Lösungen

Linda Walker, United Kingdom

Ich bin hoch erfreut und fühle mich geehrt, den Nuclear Free Future-Preis überreicht zu bekommen – noch dazu in so illustrer Gesellschaft. So viele herausragende Menschen haben in der Vergangenheit diesen Preis bekommen – Tony de Brum von den Marschall-Inseln, die Premierministerin von Neuseeland, Helen Clark, dann Corbin Harney von den Western Shoshone und die Bürgermeister für den Frieden … um nur einige zu nennen.     Weiterlesen…

Lebenswerk

Paulette and Didier Anger, France

Zuallererst danke dafür, dass Sie uns für diesen Preis ausgewählt haben und damit all jene, die aktuell und in der Vergangenheit im Cotentin hartnäckig gekämpft haben und weiterhin kämpfen, einer Region, die sowohl von den militärischen als auch den kommerziellen Nuklearinteressen kolonisiert worden ist.      Weiterlesen…

Lebenswerk

Peter Weish, Austria

Wir alle wissen: Am Anfang war die Bombe. Nach dem Einsatz der Atombomben als Massenvernichtungswaffen über Hiroshima und Nagasaki wurde Mitte der 1950iger Jahre unter dem Motto: „Atome für den Frieden“ eine fortschrittsgläubige „Atomeuphorie“ entfacht. Jedes Land, das etwas auf sich hielt, baute Kernforschungszentren und begann Atomkraftprojekte.      Weiterlesen…